Emotionen steigern das Wohlbefinden des Gastes. Durch unterschiedliche Lichtstimmungen kann sich der Gast ganz in seiner Umgebung fallen lassen und entspannen. Die Lichtstimmung muss fesseln und den Gast vollkommen abschalten lassen. Warme Lichtfarben, indirekte Lichtwirkungen und auf den Tag abgestimmte Lichtsteuerungen sind hier sehr wichtig.

 

7 Uhr: Aufstehen - der Tag erwacht, und der Gast auch. Das Licht, leicht gedämpft, erleichtert einen entspannten Start in den Tag.

 

8 Uhr: Ab ins Bad - Gutes Sehen ermöglicht gutes Aussehen. Beleuchtungskonzepte mit guter Farbwiedergabe und Lichtanteile mit Direkt-/Indirektanteilen lassen den Gast strahlend erscheinen. Der Gast fühlt sich wohl und startet erfreut in den Tag.

 

9 Uhr: Der Hunger kommt - Ab zum Frühstück. Die Speisen sind angerichtet mit Brot, Wurst, Schinken, Käse, Milchprodukten und Obst. Sinnvoll eingesetztes Licht lässt die Speisen appetitlich erscheinen, und der Gast bekommt richtig Lust, zu frühstücken. Der Gast ist fit und munter. Das eingesetzte Licht ermöglicht dies.


Wie der Tag für den Gast weitergeht und wie er sich fühlt, wird entscheidend durch gute und technisch ausgereifte Lichtkonzepte beeinflusst. Der Lichtplaner hat es in der Hand: Beleuchtungskonzepte und die Leuchtenauswahl müssen im Bereich der Gastronomie und Hotel sensibel geplant werden. Diese Sparte lebt von Emotionen und dem Wohlfühlfaktor. Entspanntes Speisen, behagliches Relaxen, all das wird mit der richtigen Leuchtenauswahl erzeugt.

 

Licht erleben - Licht spüren - Lichtemotionen: Das ist Licht für Gastronomie und Hotel.


LED-Schienenstrahler
LED-Schienenstrahler
LED-Pendelleuchte
LED-Pendelleuchte
LED-Panelleuchte
LED-Panelleuchte

LED-Einbaudownlight
LED-Einbaudownlight
Flexibles LED-System
Flexibles LED-System